Depilation mit Zuckerpaste

 

 

Oberlippe


Kinn


Oberlippe + Kinn


Gesicht komplett


Achsel


Bikinizone ab


Beine bis Knie


Beine komplett



 

Empfehlenswerte Behandlung zur Entfernung störender Härchen für streichelzarte, glatte Haut.

 

 

 


Sugaring

Die Enthaarung findet mit Sugaring statt, einer rein pflanzlichen und sehr gut verträglichen Art der Haarentfernung. Die verwendete Zuckerpaste besteht ausschließlich aus Zitronensaft, Sonnenblumenöl und Rohrzucker. Die sonst gängigen und üblichen Präparate zur Haarentfernung sind meist Gemische aus Kolophonium und Bienenwachs oder Paraffinwachs.

 

Diese werden aus folgenden Gründen nicht verwendet:

 

Kolophonium

auch: Colophonium, Colophony, Geigenharz, Laropal S, Rosin

Kolophonium wird aus dem Baumharz von kieferartigen Nadelholzgewächsen (Koniferen) gewonnen und fällt bei der Zellstoff-Herstellung in großen Mengen an. Kolophonium ist ein komplexes Gemisch verschiedener Substanzen, dessen Hauptbestandteile unterschiedliche Harzsäuren sind. Kolophonium gilt als häufiges Allergen, das in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen hat. Allergietests zufolge weisen fast 5% der Patienten eine Sensibilisierung für Kolophonium auf.

 

Paraffinwachs

Erdölprodukte / Paraffine / Silikone

Herkunft: chemisch

Meist aus billigem Erdöl hergestellt sind diese Stoffe ein Ersatz für pflanzliche Präparate.

Paraffine sind eine Sammelbezeichnung für unzählige künstliche Stoffe, darunter auch Vaseline* (Petrolatum), die breite Verwendung in Kosmetika und Arzneimitteln finden. Von einigen Paraffinen weiß man, dass sie sich in Leber, Niere und Lymphknoten anreichern können, Hautporen verschließen und die Atmung der Haut beeinträchtigen. Bei einem Paraffinwachs zeigten sich entzündliche Reaktionen der Herzklappen. Zudem sind Silikone schwer abbaubar und damit umweltrelevant.